Der Nucleon e.V.

Das Projekt “Rettet die Schlei” wird vom Nucleon e.V. unterstützt. Mitglieder des Vereins helfen dabei, neue Gateways aufzubauen und deren Standorte zu planen, die Sensoren zu bauen und das Wissen darum zu verbreiten.

Der Nucleon e.V. versteht sich als Mediator an den Schnittstellen zwischen Zivilgesellschaft, Wissenschaft, Politik und Wirtschaft.

Wir haben uns aus unterschiedlichen Gruppen gebildet und fungieren als organisatorischer Zusammenschluss mehrerer Initiativen (Freifunk Schleswig-Flensburg, IoT User Gruppe Deutschland, Senioren-Lernen-Online, der TTN Südschleswig Community, dem OK Lab Schleswig-Flensburg). Zusammen mit unseren Partnerschaften mit Bildungseinrichtungen, Initiativen, Vereinen und den kommunalen Verwaltungen stellen wir Expertise und Diskussionsräume zur nachhaltigen Entwicklung der Gesellschaft zur Verfügung.

Wir werden durch die enge Vernetzung dieses Projekt treiben, so dass die Anrainer der Schlei hier einen verlässlichen Partner zur Seite gestellt bekommen, der ein Sensorennetzwerk betreibt, das über eine lange Zeit hochwertige Daten bereitstellen wird. Diese Daten werden als Open Data der Allgemeinheit für darauf aufbauende Projekte bereit gestellt. Wir sind bestrebt, Partnerschaften mit Hochschulen und Bildungseinrichtungen in Schleswig-Holstein aufzubauen, so dass die gewonnenen Daten zu Forschungszwecken weiter genutzt werden können.

In einem weiteren Schritt werden wir die IST Betrachtung um eine “predictive analytics” Komponente erweitern. Damit werden wir versuchen, die Voraussagen von kritischen Situationen zu ermöglichen. Dieser Teil des Projekts wird eine Forschungsaufgabe für weitere Partner werden, deren Kompetenzen wir gerne nutzen werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.